Eine Community für alle Fesselnde, Gefesselte, Bondager und Interessierte!
Login
Nickname:
Passwort:
Login merken

Login/Registrierung: Wir posten NICHTS auf deine Pinnwand!

Zufallsbild
Benutzer online
93 User online, davon
71 Gäste / 22 Member
1 User im Chat
FesselnNet - Forum
Wähle Forum:
 

Thema: Fesseln im Wald

Übersicht    Beitrag hinzufügenAntworten
wechsle zu
Von Micxxxxxx
92 Beiträge bisher
re: Fesseln im Wald

Am 10. Juli findet in Frechen Königsdorf eine Begehung im angrenzenden Wald statt, B55/L361, genau zwischen Horrem und Königsdorf.

Will gucken ob dieser Wald da geeignet ist. Wer kommt mit?


29.06.2015 um 12:02 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Muexxxxxxxxxxxx
17 Beiträge bisher
re: Fesseln im Wald

Sehr erregendes Thema muss ich gestehen!!!!!

Lasse mir sehr gerne sogar in wald mich fesseln an Baum und dann Plastiktüten über den Kopf gerne stülpen lassen oder in Plastiksäcken einsacken dicht!!!!!

Ich würde niemals ein Date platzen lassen.....

Gibt es Personen dessen Opfer ich in Wald in Plastiksäcken mal real sein darf?? Können gerne auch mehrere beteiligt sein oder auch dann zusehen usw..

luftlose Grüsse Andy

03.10.2015 um 11:09 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nitxx
15 Beiträge bisher
Nitro
re: Fesseln im Wald

@ Fesxxxxxxxx
Der Gedanke ist auch evl Polsterungen aus Schaumstoff o.ä. zwischen mir und dem Baum zu legen um dann richtig fest gefesselt werden zu können.

Fest verschnürt sein ist das eine, zu stramm gefesselt das andere. Ich würde eher mehr Seil nicht zu fest ziehen als weniger Seil richtig stramm zu ziehen. Der Effekt ist ohnehin der selbe. Nur mit mehr Seil verhinderst Du, dass die Fesseln irgendwelche Gefässe abschnüren oder die Fesselung schmerzhaft wird.

Der Baum sollte - wie hier schon erwähnt wurde - eine glatte Rinde haben und einen nicht zu dicken Stamm. Wenn Du Dich hier richtig an den Baum fixierst, kannst Du Dich ohnehin nicht mehr bewegen. Grossartig etwas aufscheuern wirst Du dann nicht. Manche Bäume passen in ihrer Form ganz gut, man hat eine gute Fläche, an der man stehen kann. Man sollte sich vielleicht nicht gleich an den erst besten Baum fesseln.

Es gibt fertige Gesichtsfesseln, die man sich anlegen kann. Oben ist dabei eine Öse angebracht, an der man einen Haken oder ein Seil einhängen kann. Ist bei einer Aktion über Nacht vielleicht mal eine Überlegung wert, den Kopf in irgend einer Art und Weise am Baum zu fixieren. Sonst holst Du Dir über Nacht 'n steifen Nacken ...

11.05.2017 um 13:17 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von bouxxxxxxxxx
5 Beiträge bisher
re: Fesseln im Wald

Hey,

ich finde die Idee mit dem Baum ebenfalls ganz gut.
Meines Erachtens hätte ich allerdings mehr Spass dabei, eine Dame zwischen zwei Bäumen zu fesseln, praktisch alle Gliedmassen von sich gestreckt, da man so auch guten Zugriff auf alles hat.
Passiv gefällt mir die Idee an einem Baum tatsächlich besser, allerdings auch nur, wenn verschiedene Sinne aus sind und man praktisch nur den Baum im Rücken und die kühle Abendluft am Körper fühlt.
Es gibt verschiedene Ausführungen an Masken, die sich auch ohne weiteres durch ein Seil am Baum befestigen lassen. Dadurch würde auch der Kopf nicht schwer werden.

14.05.2017 um 18:13 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Micxxxxxx
92 Beiträge bisher
re: Fesseln im Wald

Da auch in diesem Jahr (2018) inzwischen der Sommer angekommen ist (fast jedenfalls), hier an dieser Stelle wieder der Aufruf an alle Outdoorbondageinteressierte, dass ich im Raum PLZ 50127 und Umgebung wieder zu dem ein oder anderen Ausflug unterwegs bin und dazu immer nette Begleitungen suche. Also wer hat Lust?

18.05.2018 um 21:16 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Plaxxxxxxxx
1 Beiträge bisher
Plastikbaby
re: Fesseln im Wald

ich wollte schon immer mal eine nacht oder mehr im wald an einen baum gefsselt werden aber ich kenne keinen in der nähe der mich im wald für eine nacht oder längeran einen baum fesselt finde übrigens die idee mit der strechfolie recht gut

20.05.2018 um 11:00 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von selxxxxxxxxx
8 Beiträge bisher
selfbondager
re: Fesseln im Wald

Also Outdoorfesseln ist doch immer total aufregend. Ob es jetzt gleich eine ganze Nacht sein muss, sehe ich bei mir nicht so. Aber ich würde mich auch über Gleichinteressierte freuen, gerne aus dem Raum 26.

26.05.2018 um 17:07 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tomxxxxxxxx
16 Beiträge bisher
tomasextrem
re: Fesseln im Wald

hallo ich erfülle dir gerne jeden Wunsch und mehr

11.03.2020 um 11:06 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sirxxx
4 Beiträge bisher
re: Fesseln im Wald

Ich war vor einem Jahr mit einem Fesselpartner aus dem Fesselnet bei mir in der Umgebung im Wald. Es war ein grossartiger Nachmittag den wir konnten einige Stellungen und Fesslungen ausprobieren.

Da wir beide Switcher sind haben wir nacheinander den Marterpfahl ausprobiert. Danach ging es mit einer Art fliegendem Hogtie weiter, bei dem man einen Kletterkombigurt verkehrt anzieht und so mit dem Anseilpunkt auf dem Rücken am Stamm vom Baum befestigt wird. Nachdem es sich in den Klettergurt fallen lassen musste klage mein Opfer über das starke Zwicken im Schritt. Sobald ich ihm aber die Füsse hinter dem Baum in die Höhe gebunden hatte, war es wieder auszuhalten. Die Hände wurden jetzt auch an dem Stamm befestigt und natürlich wurde ein Knebel gesetzt und der Kopf so auch gegen den Stamm gezogen. In dieser gebogenen Position musste mein Opfer eine Zeit lang aushalten und ich konnte seinen Schritt etwas bearbeiten, was er mit leisem Stöhnen beantwortete.

Nach einiger Zeit wurde mein Opfer befreit und ich durfte in der selben Position einige Zeit verbringen. Der Klettergurt und die Fesselung machen einem fast bewegungsunfähig. Mit den Händen auf dem Rücken hat man keine Chance an irgendeinen Knoten zu kommen. Die Position mit dem Schritt welcher direkt gegen den Baum gedrückt wird, dem gegen den Baum gezogenen Kopf, dem Knebel, der Augenbinde und den Füssen welche in die Höhe gezogen wurden machte mich richtig geil. Irgendwann holte er dann mein bestes Stück raus und bearbeitete es und ich explodierte fast.

Nach einigen weiteren Positionen, Versuchen und Wechseln wurde ich zum Schluss noch in meiner Lieblingsposition gefesselt. Nachdem ich vorher immer in Jeans und Shirt gefesselt wurde zog ich mir für die letzte Fesselung vom Tag noch meine gelbe PVC Regenkleidung, den Klettergurt und Windeln an. So durfte ich mich auf den Rücken legen und mir wurden meine Arme und Beine weit gespreizt an vier Bäume gebunden. War ich vorher auch schon einige Male auf einem Bett in dieser Position gefesselt, so war es doch noch etwas schöneres wenn man den gar keine Chance hatte zu einem Knoten zu kommen und die Seile ziemlich weit weg von einem an einem Baum befestigt waren. Da mein Fesselpartner weiss wie gut mir die Position gefällt, liess er mich dann auch eine Zeit lang so liegen und das ganze etwas geniessen. Leider wurde es aber releativ schnell dunkel und die Mücken kamen plötzlich und frassen uns fast auf. Darum löste er mich schon viel zu früh und wir traten den Heimweg an.

Für mich war das einer der besten Nachmittage seit ich aktiv bin.

Wer hat ähnliches erlebt?


18.04.2020 um 16:21 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von falxxxxxxxxxxxx
3 Beiträge bisher
falaisegruftura
re: Fesseln im Wald

Sind neu hier, und ich hätte eigentlich grad ein niedliches Foto dazu im Kopf.
Anderswo ist es mein Profilbild, vielleicht hier auch gleich..
Jenes bräuchte dann keine Beschreibung..
Generell mögen wir Fesselndes (auch) im Wald sehr gern. Gegenseitig (ggf. auch mit weiteren Beteiligten, das hat sich aber erst sehr selten ergeben), und sehr gerne würde ich ein Spiel erleben, das zu Fesselungen u.v.ä. führt, aber einwenig ein Drehbuch oder sonstwie eine spannende Dynamik hätte. Das könnte auch enart Kampf mit Geschicklichkeit und Zufällen sein (vielleicht unberechenbare Wurfobjekte?), dessen Auswirkungen (Treffer) zur Fesselung des entspr. Körperteils führen. Ok das verlässt nun den Rahmen dieses Freds.

Einmal stand ich in Bäume verstrickt neben einer Kerze, bei Trockenheit, und sie entfernte sich wohl mindestens einige Meter. Meine Augen verbunden, hörte ich zuerst nur ein verdächtiges Knistern, nach einem Windstoss.
Durch einen Schlitz konnte ich es dann flackern sehen: neben mir brannte der Boden!
Mit dem Knebel konnte ich nur unbeholfene Laute ausstossen. Ob sie es hörte, wusste ich nicht. Gedanken schossen durch den Kopf, ich könnte angesengt werden, bevor die Seile dann hoffentlich durchbrannten oder sie mich befreite, das Feuer könnte zur Waldbrandgefahr werden, ausser Kontrolle geraten - wo hatten wir wohl die Wasserflasche hingestellt?!
Nach gefühlten Minuten (vermutlich weniger als 1) trat sie neben mir das Feuerchen aus ein paar Blättern aus, und wir lachten uns aus dem Schreck hinaus, glücklich, dass nicht mehr passiert war..

13.05.2020 um 1:41 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gumxxxxxxxxxxxx
9 Beiträge bisher
re: Fesseln im Wald

Hallo, dominante Fessel Freunde

In der Wohnung mich selber fesseln,mach keinen Spaß. Da es wieder langsam warm wird, suche ich Freunde des Fesselns im Umkreis von Darmstadt-Heimstädten/Hessen anliegenden Wald.

24.05.2020 um 11:04 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von falxxxxxxxxxxxx
3 Beiträge bisher
falaisegruftura
re: Fesseln im Wald

Dem schliessen wir uns an..aber für die Nord(West)Schweiz. Was ich in etwa gerne anleiern würde ist im vorletzten Post beschrieben..aber das ist nur ein Denkanstoss, da sind wir sehr offen. Betrifft aktuell auch gerade das kommende Pfingstwochenende!

25.05.2020 um 2:18 Profil Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

Moderator benachrichtigen
 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben

Home   |   Nach oben   |   Lexikon  |   Als Favorit speichern   |   Impressum   |   Kontakt
Copyright © 2010-2020  Fesseln.NETzwerk - Copyright deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.